Home > Aktuell

8-Punkte-Plan zum Schutz von Pflegebedürftigen

Es muss Schluss sein mit dem Betrug in der Pflege. Aus diesem Grunde hat die Deutsche Stiftung Patientenschutz acht Gesetzesänderungen vorgeschlagen. Laut Vorstand Eugen Brysch sind diese Vorschläge kein Schnellschuss. Vielmehr beschäftigt man sich mit den Inhalten schon seit etwa 10 Jahren.

Wehklagen der AOK wegen Pflegestärkungsgesetz III

Das ist mal wieder typisch Krankenkasse: Die AOK jammert über die Tatsache, dass im Rahmen des Pflegestärkungsgesetz III das Recht der Kommunen zur Steuerung und Koordination der Pflege im eigenen Einzugsbereich gestärkt wird. Der Grund liegt auf der Hand.

Integrieren statt generalisieren – Wege aus dem Irrsinn der Reform der Pflegeausbildung

Am 30.Mai gab es eine öffentliche Anhörung (Ergebnisse lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor) zur generalistischen Pflegeausbildung. Bundesgesundheitsminister Gröhe und sein Adjutant, der „Pflegebevollmächtigte“ Karl-Josef Laumann hatten das Qualitätssenkungsprogramm erst durch die gesetzgebenden Instanzen geprügelt. Nun aber regt sich Widerstand.

„Entgelt“-Atlas fördert große Lohnunterschiede zutage

Gutes Geld für gute Arbeit. Diese Formel greift vor allem in der Altenpflege kaum. In einigen Gegenden dümpelt der Lohn für eine Pflegefachkraft gefährlich nahe an der Grenze zum gesetzlichen Pflege-Mindestlohn. Vor allem zwischen Ost und West scheint immer noch eine unsichtbare Mauer zu existieren.

Versorgungslücken aufgrund von Personalmangel

Das Pflege-Thermometer 2016, welches vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) in Köln veröffentlicht wird, zeigt einen ziemlich fiebrigen Patienten – die ambulante Pflege in Deutschland. Diese ächzt unter dem Personalmangel, was zum teil dramatische Folgen für die Pflegebedürftigen hat.