Lieber selber schauen, als sich auf den „Pflege-TÜV“ verlassen

Die Papiernoten geben keinen seriösen Vergleich von Pflegeheimen her, das ist mittlerweile fast jedem klar. Selbst manche Heime mit einem „sehr gut“ stehen parallel durch die Heimaufsicht zu Recht unter Beschuss und kämpfen gegen Anordnungen bis hin zur Abwendung einer Schließung. Der so genannte „Pflege-TÜV“ ist also krachend gescheitert. 

Die einzigen Gruppierungen, die noch an diesen Spuk glauben sind branchenfremde Investoren und die Mehrzahl unserer Politiker. Nun hat jüngst ein unabhängiges Vergleichsportal – die „Weiße Liste“ – eine interessante Untersuchung durchgeführt. Die Mitarbeiter des Portals haben sich nämlich die Mühe gemacht, MDK-Prüfergebnisse zu untersuchen. 

Hierbei kam heraus, dass nur

  • 11% der Pflegeheime alle geforderten MDK-Kriterien erfüllen
  • knapp 30% der Pflegedienste ebendiese Kriterien erfüllen 

Einschränkend sei erwähnt, dass nur „harte“ Kriterien wie die regelmäßige Medikamentengabe, die Kontrolle der Flüssigkeitsaufnahme oder Fixierungen in die Untersuchung einbezogen wurden. 

Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung Staatssekretär Karl-Josef Laumann (CDU) lobte das Vorgehen der weißen Liste als richtigen Ansatz. Dennoch zeige auch diese Untersuchung nur auf, welche Schwächen im Bereich der Dokumentation liegen. Ein Hinweis auf die Ergebnisqualität hingegen fehlt nach wie vor. 

Die Papiernoten bleiben uns wohl auf jeden Fall noch bis 2017 erhalten. Ab 2018 soll ein neues Bewertungssystem eingeführt werden, welches derzeit noch von einem Qualitätsausschuss erarbeitet wird. Allerdings warnt hier die Grünen-Politikerin Elisabeth Scharfenberg, dass ein System, welches von Kassen und Heimbetreibern entwickelt werde, keine grundständige Reform erwarten lasse. 

Aus Sicht der Redaktion ist es bei dem ganzen Thema fragwürdig, wohin denn bei der Debatte um die Reform des „Pflege-TÜV“ die Pflegewissenschaft abgetaucht ist. Hinsichtlich der Messbarkeit und Darstellung von Ergebnisqualität herrscht in den Elfenbeintürmen scheinbar nach wie vor Schweigen...