Projektdatenbank fasst Projekte zur Qualitätsentwicklung zusammen

Die Pflegewissenschaft war in den letzten 20 Jahren enorm aktiv und hat viel zur Aufwertung des Pflegeberufes beigetragen. Nun gibt es seit ein paar Wochen eine Datenbank, auf der etwa 450 Projekte zur Verbesserung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität in der Pflege hinterlegt sind. Zu verdanken ist diese Sammlung der Berliner Stiftung „Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP)“.
Die auf der Datenbank gelisteten Studien und Aktivitäten umfassen den Zeitraum der letzten 5 Jahre. Diese werden laufend aktualisiert. Im Sinne der Nutzerfreundlichkeit ist eine Suchmaschine installiert worden. So können Nutzer gezielt nach Schlagworten suchen. Eine weitere Erleichterung für die Nutzer ist die Unterteilung in die Bereiche 

  • „Pflegeheim“
  • „Zuhause“
  • „Krankenhaus“
  • „Sonstige“

Ziel der ZQP ist es, Innovationstreiber in der Pflege zu vernetzen. Ferner soll dazu beigetragen werden, dass Forschungsergebnisse künftig effizienter genutzt werden. Bislang hat es viele Projekte gegeben, die sich mit der Verbesserung der Situation Pflegebedürftiger befasst. Doch leider liefen diese Projekte quer durch die Republik nebeneinander her. Wenn Sie selber Projekte in Ihren Einrichtungen durchführen oder aber selber in Studiengängen aktiv sind und dort vergleichbare Projekte zur Weiterentwicklung der Pflegequalität durchgeführt haben, können Sie diese Projekte selbstverständlich auch auf der Datenbank einstellen. So erreichen Sie mehr Aufmerksamkeit in der Fachöffentlichkeit. 

Generell kann dieses zentrale Verzeichnis auch dafür sorgen, den oft tiefen Graben zwischen Pflegewissenschaft und Pflegepraxis zu überwinden. Dies wäre jedenfalls sehr zu wünschen.
Die Datenbank können Sie unter www.pdb.zqp.de aufrufen. Die für Sie interessanten Ergebnisse aus den Studien und Aktivitäten bekommen Sie dann im PDF-Format herunter geladen.