Pflegekräfte können künftig mehr ärztliche Aufgaben übernehmen

Eine deutliche Aufwertung des Pflegeberufes schafft eine neue Richtlinie: Vor kurzem ist die neue Richtlinie zur Übertragung von Heilkunde an Kranken- und Altenpflegefachkräfte in Kraft getreten. Sie will Kranken- und Altenpflegefachkräfte ermöglichen, in Zukunft unter bestimmten Voraussetzungen heilkundliche Aufgaben zu übernehmen. Auf Deutsch: Ihre Pflegefachkräfte dürfen künftig ärztliche Anordnungen treffen.
Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hatte die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Mitte Februar abgenickt. Dadurch ist es nun möglich, dass im Rahmen von Modellprojekten die gesetzlichen Krankenkassen einerseits und die Leistungserbringer andererseits gemeinsam die Übertragung von Heilkunde auf Alten- und Krankenpflegefachkräfte erproben können. Ziele dieser Richtlinie sind: 

  • Die Verbesserung der Qualität in der Patientenversorgung
  • Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der erbrachen Leistungen 

Für Ihre Pflegefachkräfte bedeutet das in den Modellprojekten Folgendes: Auf Grundlage einer ärztlichen Diagnose darf die Pflegefachkraft – in engen Grenzen natürlich – selbst Anordnungen treffen, die sonst nur dem Arzt vorbehalten wäre. Für solche Modellprojekte gelten aber diese Voraussetzungen:

  • Die jeweils notwendigen sachlichen, personellen und organisatorischen Voraussetzungen zur selbständigen Ausübung der übertragenen ärztlichen Tätigkeit > also mindestens Vorhalten der erforderlichen Pflegefachkräfte sowie schlüssiger Prüfstrukturen
  • Regelungen über die Dauer des Modellprojektes sowie Vorgaben über die Inhalte und Zielsetzung
  • Regelungen zur Auswertung des Modellprojektes
  • Regelungen zur Kommunikation und Kooperation zwischen Ärzten und Pflegefachkräften
  • QM-Verfahrensanweisungen für Behandlungspfade > also standardisierte Prozesse 

Sie selbst können solche Modellprojekte angehen. Sie müssen dazu mit Ihren Krankenkassen eine vertragliche Vereinbarung treffen. Dann können Sie tatsächlich damit beginnen, dass Ihre Pflegefachkräfte eigenständig Heilbehandlung verordnen. Übrigens – die neue Richtlinie nach § 63 Abs. 3 c SGB V finden Sie auf der Homepage des Gemeinsamen Bundesauschusses  zum Download.