Expertenstandard „Sturzprophylaxe in der Pflege“ wird aktualisiert

Seit über 10 Jahren werden für die Pflege Expertenstandards entwickelt und auch überarbeitet. Bereits im letzten Jahr  hat das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) in Osnabrück nun mit der regulären Aktualisierung des Expertenstandards „Sturzprophylaxe in der Pflege“ begonnen. 

Die Aktualisierungen der Expertenstandards erfolgt turnusmäßig alle 5 Jahre, dem methodischen Vorgehen zur Entwicklung, Einführung und Aktualisierung von Expertenstandards in der Pflege entsprechend. Entsprechend dem „Methodenpapier“ zur Aktualisierung geht das DNQP unter 

Der wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Cornelia Heinze wie folgt vor: 

  • Bis Ende 2011 wurde die Literaturstudie aktualisiert. Die Literaturstudie ist in den einzelnen Ausgaben der Expertenstandards bzw. den aktualisierten Formen immer in Kapitel 3 und stellt den Löwenanteil in der Veröffentlichung vom Expertenstandard dar. 
  • Ab dem Frühjahr dieses Jahres hat sich eine 13-köpfige Expertengruppe zusammen gefunden. Diese diskutieren den aktuellen Stand des Wissens zur Sturzprophylaxe. Ferner nehmen diese Experten dann eine Anpassung des Expertenstandards und seiner Kommentierung vor.

Im dritten Schritt wird zwischen dem 4.September und dem 16.Oktober die so genannte „Konsultationsphase“ durchgeführt. Hier wird die Fachöffentlichkeit mit eingebunden. Dies ist bei jeder Entwicklung und Aktualisierung von Expertenstandards der Fall. An dieser Stelle kommen nämlich endlich auch die Praktiker zu Wort. Als Ergebnis kommt im Anschluss die Konsultationsfassung heraus. Diese wird dann auf der Homepage des DNQP (www.dnqp.de) eingestellt. Rückmeldungen dazu werden vom DNQP ausdrücklich erbeten.  

Das wissenschaftliche Team des DNQP und die Expertenarbeitsgruppe werten dann die eingereichten Stellungnahmen gemeinsam aus. Dies wird dann für die Veröffentlichung des aktualisierten Expertenstandards berücksichtigt. Es ist abschließend damit zu rechnen, dass die aktualisierte Fassung des nationalen Expertenstandards rechtzeitig zum Weihnachtsfest unter dem Tannenbaum liegt.   

Eine Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Aktualisierung findet dann im Rahmen des 15. Netzwerk-Workshops des DNQP am 1. März 2013 in der Charité Universitätsmedizin Berlin statt.